Weiter. Denken. Ordnen. Gestalten: Zu Tisch mit Ulrike Guérot

am 11. Juni 2020

Mit Beginn des Jahres 2020 startete die Alfred Herrhausen Gesellschaft eine Gesprächsreihe thematischer Lunches. Diese Lunches greifen die Themen des Sammelwerkes „Weiter. Denken. Ordnen. Gestalten“ auf, das die Gedanken Alfred Herrhausens weiterdenkt und in zukunftsorientierten Diskursen weiterführt.

Nach Janka Oertel und Henrik Enderlein ist Ulrike Guérot die dritte Impulsgeberin in der Reihe „Zu Tisch mit…“. Ulrike Guérot ist Professorin und Leiterin des Departments für Europapolitik und Demokratieforschung an der Donau-Universität Krems. Sie hat außerdem das European Democracy Lab gegründet, einen Think Tank der sich mit der Zukunft europäischer Demokratie befasst. Außerdem ist sie Autorin des Kapitels „Europäische Republik: Von der EU-Rechtsgemeinschaft zur europäischen Demokratie“ in „Weiter. Denken. Ordnen. Gestalten”. Dem Impulsvortrag folgt eine moderierte Diskussion aller Teilnehmenden.
Dem Impulsvortrag mit dem Titel "Reframing European Democracy: wie können wir europäische BürgerInnen werden?“ folgt eine moderierte Diskussion aller Teilnehmenden.

Details zu den Themen und Terminen weiterer Lunches veröffentlichen wir hier und in den sozialen Netzwerken. Die Teilnahme ist nur auf Einladung möglich. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an info.ahg@db.com.

Weiter. Denken. Ordnen. Gestalten“ ist im Siedler Verlag erschienen und im Buchhandel sowie als Hörbuch erhältlich. Nicht nur Weiterlesen, sondern auch Weitersehen und -hören? Das geht auf der Programmseite „Weiter. Denken. Ordnen. Gestalten“ . Hier finden Sie ergänzend zu den Inhalten im Buch Videos und Podcasts.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Infos zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie hier.