Die Themen und Gedanken Alfred Herrhausens sind 30 Jahre nach dessen Tod wichtiger denn je und nach wie vor zeitgemäß. Durch das Verknüpfen des visionären Gedankenguts Herrhausens mit aktuellen Diskursen zeigt das Programm Frei Denken notwendige und innovative Wege auf, wie unsere Gesellschaft anhand dieser Werte und Überzeugungen jetzt und in Zukunft gestaltet werden kann. Wichtige und mutige Impulse fließen somit ein in gesellschaftlich relevante Debatten, zu Wirtschaft, Bildung und Digitalisierung, zu gesellschaftlicher Verantwortung und einer integrativen Kultur oder zur globalen Vernetzung. Unsere Arbeit bleibt dadurch stets divers und offen für neue Perspektiven.

Die Alfred Herrhausen Gesellschaft hat das Programm Frei Denken im Frühjahr 2018 definiert. Im Jahr 2019 setzten wir das Projekt Weiter. Denken. Ordnen. Gestalten multimedial um, unter anderem mit einer Buchveröffentlichung. Mit dem Folgeprojekt #WeiterDenken2020 nehmen wir nun gesellschaftlich relevante Problemstellungen auf und führen die Diskurse weiter. Die interdisziplinäre Gesprächsreihe „zu Tisch mit…“ stellt bei thematischen Lunchs die Themen und Gedanken Herrhausens in den Mittelpunkt und ermöglicht den engen Dialog zwischen Gastredner:innen und einer begrenzten Anzahl geladener Gäste.

Mediathek

  • Podcast - Frei denken

    Gestärkt in die Zukunft? – Wie die Corona-Pandemie unsere Psyche und Gesellschaft verändert

    Jetzt anhören

Aktuelle Aktivitäten

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Infos zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie hier.